Wieder zufrieden Leben

Eine Frau (Mitte 40) kam zum Abnehmen zu mir. Nach der zweiten Hypnosesitzung teilte sie mir mit, dass ihr fast jede Nacht ihr tödlich verunglückter Sohn erscheint. Nachdem keine Möglichkeit der Verabschiedung war, wollte sie in ihren Träumen, dass er blieb. Dies war für sie sehr belastend. Auch gab es immer wieder schwierige Situationen mit den Schwiegereltern.

Nach ein paar Sitzungen änderte sich einiges:
Ihr Sohn erscheint in ihren Träumen jetzt nur mehr alle paar Tag und sie freut sich darauf, auch wenn sie weiß, dass er nicht bleiben kann. Das Abnehmen geriet in den Hintergrund, dafür ist sie jetzt mit ihrem Leben viel zufriedener und auch die Streitigkeiten mit den Schwiegereltern gehen ihr nicht mehr Nahe.

Versteckte Probleme aufspüren

Eine Frau (Mitte 30) kam zu mir, weil sie abnehmen wollte. Im Laufe unserer Treffen stellte sich heraus, dass sie eine große Angst vor Gewittern hatte und sich auch sehr schwer tat, ihren pubertierenden Sohn loszulassen. Nach einer Transformativen Trance Sitzung war die Angst vor Gewittern weg.

Das erste Gewitter danach beobachtete sie vom Balkon. Ihr Sohn darf jetzt beginnen sich selbstständig zu machen, sie hat abgenommen und fühlt sich jetzt wohl in ihrem Körper, die Lebensfreude ist wieder zurückgekehrt und sie hat auch noch einen neuen Lebenspartner kennengelernt.

Heftiges Zittern und Schweißausbruch in stressigen Situationen

Ein junger Mann (Mitte 20) kam nach einem Nervenzusammenbruch zu mir. Immer wieder bekam er in Stresssituationen Schweißausbrüche und begann heftig zu zittern. Nach ein paar Sitzungen verbesserte sich sein Zustand. Es war ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

Da er noch länger im Krankenstand blieb, wurde er vom chefärztlichen Dienst der GKK an einen Psychiater verwiesen. Somit endete unsere „Zusammenarbeit“. Obwohl er bei zwei Psychiatern in Behandlung war hat er mir bestätigt, dass ich ihm am meisten helfen konnte.