Heftiges Zittern und Schweißausbruch in stressigen Situationen

Ein junger Mann (Mitte 20) kam nach einem Nervenzusammenbruch zu mir. Immer wieder bekam er in Stresssituationen Schweißausbrüche und begann heftig zu zittern. Nach ein paar Sitzungen verbesserte sich sein Zustand. Es war ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

Da er noch länger im Krankenstand blieb, wurde er vom chefärztlichen Dienst der GKK an einen Psychiater verwiesen. Somit endete unsere „Zusammenarbeit“. Obwohl er bei zwei Psychiatern in Behandlung war hat er mir bestätigt, dass ich ihm am meisten helfen konnte.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*